Yoga

Was biete ich an?

Das Wort Yoga, manchmal auch "Joga" geschrieben, kommt aus dem indischen Sanskrit und bedeutet "anjochen, zusammenbinden, anschirren". Yoga ist eine vor Tausenden von Jahren entstandene, indische Lehre, die Körper und Geist zusammenbringt.  Yoga kann dir helfen, mehr geistigen Frieden und Klarheit, körperliche Kraft und Balance zu erlangen. Der Begriff Yoga bedeutet sowohl Vereinigung als auch die Verbindung von  Körper und Seele  und ist eine integrale Technik, die auf körperlicher, emotionaler und mentaler Ebene wirkt.  In meinen Yoga-Stunden möchte ich dich an deine eigene Verbundenheit, Kraft und Lebens-Freude hinführen. Ich bereite meine Stunden jeweils so vor, dass ich hineinspüre, welches Thema sich für diese Yoga-Stunde zeigen möchte und lasse meine eigenen Erfahrungen mit einfliessen. Die Asanas (Yoga-Übungen) setze ich passend zum Thema zusammen und folge dabei meiner Intuition.  Es wartet eine Yoga-Reise auf dich,  die ich gerne mit dir erleben möchte, was wir mit Yoga erfahren und Neues entdecken können. Denn ich fühle Yoga so, dass je tiefer ich mich mit mir durch Yoga verbinde, desto mehr entfaltet sich mein Potenzial und mein wahrer Kern. Ist das nicht super spannend zu entdecken? Es würde mich freuen, mit dir gemeinsam auf das Yoga-Boot zu steigen und auf dieses Erlebnis einzulassen. 

Was kannst du generell in meinen Yoga-Stunden erwarten?

In meiner Yogastunde widmen wir uns einem von mir inspirierten, aktuellen Thema und dazu passend einem ausgedachten Yoga-Flow auf der körperlichen Ebene. Du wirst körperlich, energetisch sowie spirituellen Input von mir erhalten, In meinen Stunden lege ich viel Wert darauf, dass es in deiner Yoga-Praxis nicht ums Leisten geht, sondern um die Achtsamkeit und “Softness” dir selbst gegenüber.  Ich werde dir Zeit schenken, um auf deinen Körper zu hören und in dich hinein zu spüren, welche Variante für dich am stimmigsten ist. 

Eins ist sicher: du wirst meine Liebe und mein Herz zum Teilen und Weitergeben von Yoga spüren. 

AdobeStock_257156950.jpeg

Basic Yoga – Dein Einstieg ins Yoga
Balance your Life! Or Basic is the new Balance

 

In meinem Basic Yogakursen lernst du die Grundlagen des Yoga kennen. Wir beschäftigen uns mit Themen wie der Atmung im Yoga oder den verschiedenen Variationen des Sonnengrusses. Daher ist der Besuch von Basic Yogaklassen besonders für Anfänger und Wiedereinsteigern zu empfehlen. Aber auch fortgeschrittene Yogis profitieren von Zeit zu Zeit davon einen Basic Kurs zu besuchen, um in Ruhe an den Feinheiten ihrer Praxis zu arbeiten. Das Wiederholen derselben Yoga-Asanas kann dir helfen, abzuschalten und in die Ruhe zu kommen. Wiederholungen geben Halt und Struktur, was dir im Gegenzug zum schnell lebigen Alltag Balance schenken kann.

Im Basic Yoga erkläre ich dir ganz präzise, wie die geübten Yogahaltungen (Asanas) ausgerichtet und wie sie durch den Atem unterstützt werden können. Dadurch sind die Basic Yoga Stunden vom Unterrichtstempo etwas langsamer als die Vinyasa Yoga Stunden. So bleibt Zeit, das Gehörte umzusetzen. Ausserdem assistiere ich in den Basic Kursen viel, um eine gute und gesunde Ausrichtung zu garantieren. Auch während und nach der Yogaklasse nehme ich mir mehr Zeit, um deine Fragen zu beantworten.

Vinyasa Yoga  – fliessende Bewegungsübergänge und Atem im Flow Glow with your flow

Vinyasa Yoga ist ein kreativer, dynamischer und konditionell fordernder Yogastil. Die einzelnen Asanas werden über die Atmung zu einer Sequenz aneinandergereiht. Der Übergang ist dabei fliessend und weich, die einzelnen Stellungen werden nicht lange gehalten. Durch die Bewegungen und die Synchronisierung mit dem Atem kommt der Yogi in einen “Flow Zustand” und befindet sich in einer Art meditativer Bewegung.

Vinyasa Yoga ist ein körperlich und geistig fordernder Yogastil. Durch die fliessenden Übergänge von Asana zu Asana mit dem Atem im Fluss, kommt man ordentlich ins Schwitzen. Die Konzentration liegt sowohl auf der Atmung als auf der richtigen Ausführung der Asanas, was herausfordernd für unseren Geist ist.


Nach einer Vinyasa Yoga Stunde spürst du deine Lebendigkeit als auch deine innere Kraft der Zentriertheit und Balance.

AdobeStock_232442842.jpeg
Yoga-Mats-

Slow Flow Vinyasa – das langsame Ausklingen eines strengen Tages oder: Nimm’s doch mal mit etwas Gemütlichkeit

Take it Easy & let it go

Diese Variation von Vinyasa Yoga ist eine Mischung zwischen Vinyasa Flow und Yin Yoga. Diese Yoga-Lektion ist eher dafür geeignet, einen strengen Tag etwas dynamischer als mit Yin Yoga ausklingen zu lassen.  Auch für eine Lunch-Yoga Lektion eignet sich diese Stunde zum Lüften deines Kopfes über Mittag sehr gut. Du bleibst zwar noch etwas im Flow, aber wir bewegen uns langsam in Richtung Yin Yoga, wo wir in die Tiefenentspannung des Körpers und Geistes kommen. Nach der Slow Flow Vinyasa Stunde kannst du dich danach gemütlich für den Abend entspannen oder du nimmst eine Portion Glücksgefühle mit in den Nachmittag. 

Yin Yoga – die beruhigende Yogapraxis

Chillout and go deep

Beim Yin Yoga kannst du so richtig entspannen. Die Asanas werden in der Praxis sehr lange gehalten, mindestens zwei bis drei Minuten. So kann dein Körper sich ganz in die Haltungen hinein entspannen. Du kannst loslassen und so tiefe Entspannung erfahren. Yin Yoga dehnt besonders deine Faszien bzw. dein Bindegewebe. Ins Schwitzen kommst du bei diesem ruhigen Yoga-Stil also eher nicht. Die Dehnungen können durchaus intensiv sein. Im Yin Yoga kommt es nicht auf eine exakte Ausführung der Asanas an, sondern darauf, dass es sich für dich gut anfühlt und du die Pose ohne Anstrengung halten kannst. Dazu gebe ich dir viel an Material wie Polster, Decken, etc. Es soll so angenehm wie möglich sein, sodass du wirklich loslassen kannst.

Wenn du ein sehr aktiver Typ bist, dem es schwerfällt, sich zu entspannen, kann besonders dieser meditative Yoga-Stil perfekt für dich sein – auch wenn es zunächst herausfordernd ist. Denn Yin Yoga ist für mich die Yoga-Praxis, die dir am meisten hilft bei dir selbst anzukommen und in deinem ruhigen, natürlichen Dasein zu verweilen.

AdobeStock_133741328.jpeg
AdobeStock_139139162.jpeg

Chakra Yoga - Entdecke deine Energien in dir

In dieser Yoga-Stunde wähle ich passend zum ausgewählten Chakra Yoga-Übungen aus, um ein dazugehöriges Thema (zum Beispiel “Ur-Vertrauen” im Wurzel-Chakra) zu vertiefen. Die im Chakra enthaltenen Blockaden werden wir mit einem passenden Yoga-Flow, Mantras oder Mudras wieder ins Fliessen bringen. Dein Chakra, also eines deiner Energiezentren,  erfährt so zu sagen eine Reinigung und kommt iin sein Ur-Zustand resp. in seine Balance zurück, .

Das Arbeiten mit Chakras hat eine sanfte, aber kraftvolle Wirkung auf dein Energie-System und somit auch auf deine emotionale Ebene. Im Chakra-Yoga werden wir auch auf positive Affirmationen eingehen, die du für dich im Alltag integrieren kannst. Chakra-Yoga bedeutet für mich, mehr als in anderen Yoga-Stunden,  Persönlichkeitsentwicklung. Gegen Ende einer Chakra-Yoga Stunde erhältst du Journaling-Fragen mit, die du ehrlich für dich beantworten kannst, um dich persönlich weiterzuentwickeln. 

Rock & Flow Baby! - Box & Flow

Box & Relax – get smoothly in shape

In dieser kraftvollen Yoga-Stunde wirst du garantiert ins Schwitzen kommen! Wir starten mit einem langsamen Flow und wärmen uns für den mittleren, dynamischen Kraftteil auf. Inspiriert vom Kampfsport, lassen wir unsere Muskeln mit Box- und Kick-Elementen, als auch mit Squads, Planks, Push-Ups, etc. brennen. Zum Schluss fliessen wir noch einmal durch ein Vinyasa und runden die Stunde mit Shavasana (Schlussentspannung) und einer Meditation ab.

In dieser Yogastunde kommst du mit deinem kraftvollen Yang und deinen weichen Yin Energien in Kontakt und erschaffst deine goldene Mitte. Dein Körper kommt ins Sukha (Leichtigkeit, Freude, Glück) und Stira (Stabilität, Widerstandsfähigkeit).

Yoga-Versorgungswand